Pensionskassenausweis: So lesen Sie ihn richtig

Für viele Versicherte ist der Pensionskassenausweis ein Buch mit sieben Siegeln. Es lohnt sich jedoch, ihn sorgfältig zu studieren. Er zeigt nämlich, welche Leistungen bei der Pensionierung zu erwarten sind.

Wer einer Pensionskasse angeschlossen ist, erhält jedes Jahr seinen persönlichen Pensionskassenausweis. Darin steht, welche Leistungen Versicherte und ihre Angehörigen im Alter, bei Invalidität und im Todesfall voraussichtlich erhalten. Wir zeigen Ihnen, wie Sie den Ausweis richtig lesen.

Von Bernhard Bircher-Suits

 

Darum gehts

  • Der Pensionskassenausweis – Punkt für Punkt erklärt
  • Welche Gesetze und Bestimmungen die Höhe der Leistungen beeinflussen

 

Wieviel Geld erhält man voraussichtlich bei seiner Pensionierung? Die Antwort darauf steht im Pensionskassenausweis. Angestellte erhalten ihn jeweils Anfang Jahr von der Kasse, der sie gegenwärtig angeschlossen sind.

In der Schweiz gibt es über 1500 Vorsorgeeinrichtungen. Die im Ausweis enthaltenen Informationen sind unterschiedlich. Im Gesetz heisst es, die Vorsorgeeinrichtung müsse ihre Versicherten jährlich «in geeigneter Form informieren».

Gesetz bestimmt die Höhe der Leistungen

Gemäss Bundesamt für Sozialversicherungen sollten die Versicherten von der Vorsorgeeinrichtung jährlich Auskunft erhalten über ihre Leistungsansprüche, den koordinierten Lohn, den Beitragssatz und das Altersguthaben sowie über die Organisation und die Finanzierung.

Grundsätzlich gilt: Die Höhe der Leistungen in der beruflichen Vorsorge wird vom Gesetz über die berufliche Vorsorge bestimmt. Dazu kommen die Bestimmungen im Vorsorgereglement der einzelnen Pensionskassen sowie die Vorsorgepläne, welche die einzelnen Unternehmen mit der Kasse vereinbaren.

Der Pensionskassenausweis Schritt für Schritt erklärt

Lesen Sie den Artikel und erfahren Sie, wie sie den Vorsorgeausweis richtig lesen. Die Erklärungen basieren auf einem Musterausweis für einen verheirateten Mann mit Jahrgang 1963 und Vollzeitpensum.

Artikel als PDF herunterladen

Dieser Artikel ist in K-Geld 1/2021 erschienen.


Suchen Sie nutzwertigen Top-Content für Ihre Website, Ihren Blog oder Newsletter? Bei der FundCom sind Sie an der richtigen Adresse.

Kontaktieren Sie uns jetzt für ein erstes kostenloses Gespräch oder rufen Sie uns an unter Tel. +41 44 271 02 02. Wir freuen uns auf Sie!

FundCom produziert journalistische Inhalte für K-Geld

Die FundCom AG produziert nutzwertige, journalistische Beiträge für das unabhängige und führende Anlegermagazin K-Geld. Der Verlag Konsumenteninfo AG gibt die Zeitschriften K-Tipp, Saldo, Gesundheitstipp, K-Geld, Kulturtipp und Plädoyer heraus und publiziert regelmässig aktuelle Ratgeber zu Geld, Recht und Gesundheit.